So ändern Sie das Miniaturbild für ein Video in Lightroom

Das Ändern des für Videos in Lightroom verwendeten Miniaturbilds oder Posterrahmens kann eine praktische Methode sein, um einen nützlicheren visuellen Bezugspunkt zu schaffen, wenn Sie versuchen, das gewünschte Video zu finden. Hier erfahren Sie, wie Sie dies tun können.

Lightroom-Video-Posterrahmen 1068×684 –

So ändern Sie das Miniaturbild für ein Video in Lightroom

Standardmäßig verwendet Lightroom Classic den ersten Frame eines Videos als Miniaturansichtsanzeige im Bibliotheksmodul. Das ist nicht immer die nützlichste visuelle Darstellung des Videoclips.

Das Ändern des Miniaturansichtsbilds oder Posterrahmens, wie Lightroom es nennt, ist zwar nicht unbedingt erforderlich oder eine Voraussetzung, aber es kann sich als praktisch erweisen, einen nützlicheren visuellen Bezugspunkt zu wählen, wenn Sie versuchen, das gesuchte Video unter vielen anderen zu finden.

Die Werkzeuge von Lightroom für die Arbeit mit Videodateien sind sehr begrenzt, aber dies ist eine der Funktionen, die Lightroom bietet. Und es ist schnell und einfach.

Bevor Sie sich jedoch mit den Einzelheiten der Vorgehensweise befassen, sei darauf hingewiesen, dass dies nur für die Anzeige in Lightroom gilt. Die Einstellung bleibt nicht außerhalb von Lightroom – wenn Sie z.B. zu einem Dienst wie Youtube hochladen, müssen Sie die Tools dieses Dienstes verwenden, um ein für diesen Dienst spezifisches Cover-Miniaturbild auszuwählen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie das Miniatur-Coverbild eines Videos in Lightroom ändern können.

Gehen Sie zum Bibliotheksmodul. Wenn Sie zu den Entwicklungsmodulen gehen, was Sie bei so etwas instinktiv tun könnten, erhalten Sie die Fehlermeldung „Video wird in Develop nicht unterstützt“. Daher wird fast jede Interaktion, die Sie mit dem Video im Hauptbildschirm von Lightroom haben, im Bibliotheksmodul behandelt.

Wählen Sie das gewünschte Video aus, und doppelklicken Sie dann darauf, um es wie beim Abspielen des Videos im Einzelobjekt anzuzeigen. (Es funktioniert nicht in der Gitteransicht).

Bewegen Sie mit Hilfe der kleinen Konsole am unteren Rand des Hauptvideos den Abspielkopf (den Fortschrittsregler am unteren Rand des Videos) zu dem Frame, den Sie als Miniaturbild verwenden möchten.

Lightroom extrahiert Standbild aus dem Video

Wenn Sie eine feinere Steuerung wünschen, können Sie auf das kleine Zahnradsymbol rechts neben dem Abspielkopf klicken, um eine verbesserte Konsole aufzurufen, die einen eigenen Filmstreifen sowie Schaltflächen zum Vor- und Zurückspulen Bild für Bild enthält.

Erweiterter Scrubber-Wiedergabekopf für Lightroom-Video
Wenn Sie den Abspielkopf an dem Rahmen positioniert haben, den Sie als Miniaturbild für das Video verwenden möchten, klicken Sie auf das kleine rechteckige Symbol links neben dem Zahnrad.

So ändern Sie die Miniaturansicht für ein Video in Lightroom
Sie erhalten dann ein kurzes Popup-Menü mit den Optionen für Capture Frame und Set Poster Frame. Die von Ihnen gewünschte Option ist Posterrahmen setzen. (Die Option Capture Frame dient dazu, ein Einzelbild aus dem Video als separates Standbild zu erfassen).

So ändern Sie das Miniaturbild für ein Video in Lightroom
Sobald Sie dies tun, wird der Posterrahmen festgelegt, und immer dann, wenn das Video im Bibliotheksmodul von Lightroom angezeigt wird, wird nicht der erste Rahmen des Videos, sondern die Miniaturansicht verwendet.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.