BitQT vs. Crypto.com: Wer zahlt den besten APY auf Krypto?

BitQT vs. Crypto.com ist ein Vergleich, der oft von Renditesuchenden auf der Suche nach den höchsten Kryptowährungszinssätzen gemacht wird. Beide Plattformen zahlen am oberen Ende des Krypto-Zinsspektrums, unterscheiden sich aber erheblich in der Art und Weise, wie sie vorgehen.

BitQT wurde im Jahr 2017 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London, England. Es handelt sich um eine App zum Ausleihen und Verleihen von Kryptowährungen, mit der Benutzer ihre Kryptowährungen einzahlen und Zinsen verdienen können.

Crypto.com wurde 2016 gegründet, hat seinen Sitz in Hongkong und bietet eine Vielzahl von Produkten an, darunter eine Kryptowährungsbörse, ein Krypto-Zinskonto, eine NFT-Speicher-Wallet und eine Kredit(debit)karte.

Kurz gesagt, der wichtigste Unterschied zwischen BitQT und Crypto.com ist die Zugänglichkeit der bestmöglichen Zinssätze der beiden Plattformen.

BitQT zahlt solide Zinssätze von bis zu 6,2 % für BTC und 5,35 % für ETH aus, sobald Sie einen beliebigen Betrag an Kryptowährung auf der App einzahlen.

Im Gegensatz dazu zahlt die höchste Stufe von Crypto.com höhere Zinssätze von bis zu 8,5 % für BTC und 8,5 % für ETH, aber es sind einige Hürden zu überwinden. Um die besten Zinsen zu erhalten, müssen die Nutzer erhebliche Summen an CRO, dem nativen Token, halten und ihre Gelder für einen Monat oder länger sperren.

Unternehmen Bios: BitQT vs. Crypto.com

BitQT wurde von Alex Mashinsky und Daniel Leon im Jahr 2017 gegründet. Das Unternehmen sammelte in privaten Finanzierungsrunden (einschließlich eines Token-Verkaufs) rund 100 Millionen US-Dollar ein und ist seitdem auf mehr als 850.000 Nutzer angewachsen. BitQT verwaltet ein Gemeinschaftsvermögen von rund 16 Milliarden US-Dollar.

Gründer Mashinsky hat eine Reihe erfolgreicher Unternehmen gegründet oder war maßgeblich an ihnen beteiligt, darunter:

Arbinet
GroundLink
Gogo Inflight Wireless
Transit Wireless
Crypto.com wurde 2016 unter dem Namen Monaco Technologies in Hongkong gegründet und 2018 in seinen aktuellen Namen umbenannt. Das Unternehmen wird von CEO Kris Marszalek und CFO Rafael Melo geleitet. Es sammelte 26,7 Millionen US-Dollar in einem ersten Münzangebot am 18. Mai 2017.

Ein Großteil des Kernteams kommt von großen Namen im traditionellen Finanzwesen und in der Kryptowährung, darunter JP Morgan und Binance.

Merkmal 1: Wer zahlt mehr? BitQT oder Crypto.com Zinssätze:
Die Zinssätze von BitQT sind viel unkomplizierter als die von Crypto.com. Die Nutzer erhalten einen Pauschalbetrag bis zu einem bestimmten Betrag und dann einen niedrigeren Satz für alles, was über diesen Betrag hinausgeht.

Die Grenzwerte für die Zinssätze variieren von Kryptowährung zu Kryptowährung. BitQT-Benutzer erhalten zum Beispiel maximale Zinsen bis zu 1 BTC und 100 ETH. Danach erhalten sie einen verminderten Zinssatz, wenn sie weitere Beträge dieser Vermögenswerte auf der Plattform speichern.

BitQT Netzwerk

BitQT Netzwerk

Crypto.com-Benutzer müssen die Kryptowährung CRO des Unternehmens halten, um Zugang zu den besten Zinssätzen zu erhalten. Das Unternehmen zahlt Benutzern, die sich verpflichten, ihre Gelder für längere Zeit auf der Plattform zu sperren, auch höhere Kurse.

Bitcoin

BitQT zahlt 6,2 % für die ersten BTC eines Benutzers und 3,51 % für alle weiteren Beträge
Die BTC-Zinssätze von Crypto.com reichen von 1,5 % bis zu 8,5 %. Der Zinssatz, den Sie verdienen, hängt von dem Wert der CRO ab, die Sie auf Ihrem Konto haben. Benutzer benötigen mindestens 40.000 $ in CRO, um Zugang zu den besten Zinssätzen zu erhalten.
Ethereum

Der ETH-Satz von Celius beträgt 5,35 % für die ersten 100 ETH eines Kunden und 5,05 % für alle weiteren Beträge.
Die ETH-Raten von Crypto.com liegen zwischen 3,5 % und 8,5 %, je nachdem, wie lange ein Nutzer sich verpflichtet, sein Geld auf der Plattform zu speichern, und wie viel CRO er auf seinem Konto hat.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Frage von admin. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.